folge_illu.jpg

Aktuelle News

Mittwoch, 14. September 2022

Patrick Arens erhält den City-Ring 2022

In diesem Jahr wird der Dortmunder Schausteller und Event-Manager, Patrick Arens, mit dem City-Ring 2022 ausgezeichnet. „Mit Patrick Arens haben wir einen verdienten Geschäftsmann als Träger des City-Rings gewählt. Mit seinem Unternehmen ist er seit Jahren für Dortmunder Traditionsveranstaltungen wie der weit über die Stadt- und Landesgrenzen bekannten Weihnachtsstadt mit dem höchsten Tannenbaum der Welt, dem beliebten Hansemarkt bis hin zu Großveranstaltungen wie Public-Viewings verantwortlich. So lockt er zahlreiche Besucherinnen und Besucher von nah und fern in unsere City“, begründet Tobias Heitmann, Vorstandsvorsitzender des Cityrings Dortmund, die Entscheidung der Dortmunder Kaufleute.

Seit 150 Jahren ist der Name Arens ein Begriff unter Schaustellerinnen und Schaustellern

Patrick Arens stammt aus einer traditionsreichen Schaustellerdynastie. Seit mehr als 150 Jahren ist der Name Arens nicht nur in Dortmund ein Begriff, sondern auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Bereits 1897 wurde der Verein „Rothe Erde“ für Markt-, Messreisende und Berufsgenossen von Westfalen gegründet.

„Die Auszeichnung ist eine sehr große Ehre für mich – insbesondere wenn ich auf die Namen der bisherigen Preisträger schaue. Ich sehe mich aber nur als Stellvertreter unserer gesamten Branche, die gerade in den vergangenen Jahren vor vielen Herausforderungen stand“, erklärt Patrick Arens. „Wir als Schausteller sind gleichzeitig auf funktionierende und attraktive Städte angewiesen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle meine große Wertschätzung und meinen Dank für das ehrenamtliche Engagement des Cityrings aussprechen.“

Neue Ideen wie Popup-Kirmesparks „FunDOmio“ und „FreDOlino“ kamen gut an

Patrick Arens führt nun als Vizepräsident des Bundesverbandes für Schausteller und Marktkaufleute (BSM) und als 1. Vorsitzender des Schaustellervereins Rote Erde e.V. die Familientradition fort. Er versteht es, mit traditionellen Veranstaltungen wie dem Dortmunder Hansemarkt als auch mit innovativen Ideen wie den Popup-Kirmesparks „FunDOmio“ und „FreDOlino“ ein breites Publikum zu begeistern.

Mit diesen beiden Projekten zeigte er auch in der Corona-Pandemie sein unermüdliches Engagement, mit dem er nicht nur seine Branche unterstützt, sondern auch in Lockdown-Zeiten für Abwechslung bei den großen und kleinen Besucherinnen und Besucher sorgte.

Auch die zunächst kontrovers diskutierte Transformation vom Dortmunder Weihnachtsmarkt zur Weihnachtsstadt wird inzwischen von vielen Seiten positiv bewertet. „Wir wollten damit ein klares Statement abgeben: Dortmund hat seinen Gästen weitaus mehr zu bieten als Weihnachtsmarkt und Weihnachtsbaum. Auch die umliegenden Geschäfte, Gastronomiebetriebe und viele weitere Akteure tragen zur Attraktivität unserer City mit bei. Deshalb war es der richtige Weg, sie mit der Umbenennung zu integrieren.“

„Patrick Arens hat die großartige Mischung aus Tradition und Innovation für sein Schaffen für und in Dortmund entwickelt – 2022 wird er dafür mit dem City-Ring geehrt“, so Tobias Heitmann. Die feierliche Verleihung des „City-Rings“ fand im Westfälischen Industrieklub statt. Die begehrte Auszeichnung wird seit 1976 vom Cityring Dortmund e.V. an eine um Dortmund verdiente Persönlichkeit verliehen.

Copyright 2022 / cityring.de