folge_illu.jpg

Aktuelle News

Dienstag, 01. November 2016

Cityring und Stadt Dortmund treffen Vorkehrungen für verkaufsoffene Sonntage

Verkehrskadetten unterstützen das Tiefbauamt am 6. November und 4. Dezember

An verkaufsoffenen Sonntagen nutzen zehntausende Kunden die Gelegenheit, gemütlich durch die Stadt zu bummeln oder Geschenke für die Familie und Freunde zu kaufen. Doch oft schmälern im Vorfeld lange Staus und eine anstrengende Parkplatzsuche das Einkaufserlebnis. Der Cityring Dortmund hat sich nun erfolgreich dafür eingesetzt, dass am 6. November und 4. Dezember Verkehrskadetten für Entlastung sorgen.

„Die Verkehrsjugendwacht war in den vergangenen Jahren bereits an den vier Samstagen vor Weihnachten im Einsatz. Sie versorgen Autofahrer mit Informationen über die Auslastung der Parkhäuser und geben hilfreiche Tipps, welche Möglichkeiten es auch außerhalb des Dortmunder Rings gibt, um sein Fahrzeug sicher abzustellen“, erklärt Dirk Rutenhofer, Vorstandsvorsitzender des Cityring Dortmund.

Ein Großteil der Besucher würde beispielsweise aus Richtung Süden kommend über die Märkische Straße, Hohe Straße oder B54 in den Innenstadtbereich fahren. Die Garagen am Hansaplatz/ Karstadt, am Rathaus und Stadttheater sowie an der Thier-Galerie und bei Kaufhof seien besonders gefragt. „Wir haben bereits ein sehr gutes Parkleitsystem in unserer Stadt. Dies reicht jedoch an solchen besucherstarken Tagen nicht aus. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir uns zusammen mit Baudezernent Martin Lürwer entschieden haben, die Kadetten bereits am kommenden Sonntag, 6. November, einzusetzen“, so Rutenhofer.

Copyright 2017 / cityring.de